Stromkosten in Haushalten wie hoch ist ein normaler Verbrauch oder wird bei dir etwa Strom geklaut?

Finanz Tipps

In diesem Artikel möchte ich euch mal ein paar Fakten liefern, als Selbständiger Elektriker im Raum Karlsruhe, bekomme ich immer wieder die Frage welche Kosten im normalen Bereich liegen und welche deutlich erhöht sind. Viele Menschen leben in Angst dass bei ihnen Strom geklaut wird, und aus diesem Grund die Kosten erhöht sind. Auch hierauf werde ich in diesem Artikel eingehen.

Welche Stromkosten liegen im normalen Bereich?

Hier muss ich ganz klar sagen, es kommt darauf an!

Zuerst solltest du prüfen ob die Erwärmung von Warmwasser, Heizenergie über Strom erfolgt.

Du erkennst es daran, das entweder in deinem Bad, unter deiner Spüle, oder auch in einer Nische im Flur oder Keller ein Gerät steht, das Warmwasser aufbereitet.

Dies kann entweder ein Boiler sein:

Oder ein Durchlauferhitzer:

Doch Vorsicht, es gibt auch Boiler die mittels Gas oder Fernwärme erhitzt werden, aus diesem Grund werden die Geräte stets mit einem Kabel versorgt, das sich im Querschnitt von normalen Geräten deutlich unterscheidet.

Auch Heizkörper die mit einem größeren Querschnitt versorgt werden, kannst du zu den elektrischen Geräten zählen.

Das zweite Indiz ist ein Stromzähler der mit Hoch und Niedertarif zählt, bei mechanischen Geräten sieht man hier klar die Aufschrift: HT (Hochtarif) und NT (Niedertarif). Wenn hier nichts zu sehen ist, findest du diese Information auch in deiner Abrechnung vom Stromversorger.

Auf die Geräte kommt es ebenso an!

Nehmen wir mal an du nutz alle Stromfresser die im Haushalt so verwendet werden, dazu zähle ich Geräte wie: Heizdecken, Whirlpools, Saunen, Klimageräte oder auch Heizlüfter, dann solltest du dich nicht wundern, wenn dein Stromverbrauch allzu hoch ausfällt. Gerade Heiz und Klimageräte geben deiner Rechnung einen ordentlichen Schub, du solltest dringend überlegen, wie du diese Geräte steuerst, um deine Stromkosten niedrig zu halten.

Ein Normaler Stromverbrauch im Durchschnitt

Ist wie oben erwähnt gar nicht mal so leicht zu sagen, auf singlehaushaltskosten.de wurden hierzu 4 Beispiele veröffentlicht, die eine Nutzung von Wohnungen, und die daraus resultierenden Stromkosten wiederspiegeln.

2 Methoden wie du selbst prüfen kannst, ob bei dir Strom geklaut wird!

1 Methode

Geh in deine Wohnung (Gehe jetzt mal von Wohnungen aus) zu deinem Verteilerkasten, dieser ist meist im Flur oder im Treppenhaus vor der Tür untergebracht, und drehe oder schalte alle deine Sicherungen aus. Wenn nun dein Zähler im Keller noch drehen sollte bzw. Verbrauch aufzeigt, hast du entweder noch einen Kellerraum, der über elektrische Geräte verfügt, oder dein Nachbar klaut bei dir im Keller Strom.

2 Methode

Schalte alle Geräte in der Wohnung ab, ziehe alle Stecker und versuche nichts zu vergessen, wie bei Methode 1 siehst du am Zähler ob Strom geklaut wird oder nicht. Beachte aber Streng dass alle Stecker raus sind, denn auch Geräte im ausgeschaltenen Zustand verbrauchen Energie.

Achte auch auf Dimmer und weitere Elektrische Gerät die direkt am Strom hängen können, dieser verfälschen möglicherweise das Ergebnis.

Leider gibt es für elektrotechnische Laien keine weiteren Möglichkeiten zu prüfen ob Strom gestohlen wird. Frag am besten einen Elektriker aus deiner Nähe der das für dich übernimmt, die meisten werden Problemlos verfolgen, ob Strom gestohlen wird oder nicht.

Merken