Unterstützt durch Werbeplatzierungen

Geld senden / online bezahlen

Werbung

Viele Menschen sind in der Situation Geld ins Ausland oder über das Internet versenden zu müssen. Wer hier nicht auf die klassische Überweisung zurückgreifen kann/will, muss natürlich andere Wege finden um Personen/Shops das Geld senden zu können. In diesem Artikel möchten wir ihnen die Möglichkeiten zum Geld verdenden über das Internet zeigen, und ihnen die besten Zahlungsanbieter präsentieren.

Geld versenden online, welche Möglichkeiten gibt es ?

Geld versenden über das Internet ins Ausland – Barabholung oder aufs Konto

Geld senden mit Western Union

Mit dem Anbieter Western Union können Sie über das Internet, Geld in sogut wie alle Länder der Welt versenden. Die Kosten sind hier Abhängig von dem Betrag, WU ist in sogut wie allen Ländern mit eigenen Filialen vertreten.

Geld senden:

Via Bankkonto und Kreditkarte

Empfang:

Bargeld zum Abholen und je nach Land auch mittels Bankkonto und Ewallet (Mobiltelefon)

Zum Anbieter

 

azimo Geld senden online mit FB

Mit dem Anbieter Azimo sind Geld Sendungen in über 190 Länder möglich, hiermit lassen sich günstig Gelder ins Ausland senden, und empfangen. Nach Angaben des Anbieters bis zu 85% günstiger als ein Banktransfer.

Geld Senden:

Via Bankkonto

Empfang:

Geld direkt  Bankkonto, zur Bargeldabholung, als Bargeldlieferung, mobile Air Time, mobile Wallet

Zum Anbieter

 

Geld online versenden mittels / auf Kreditkarten

Voxmoney Geld empfangen mit Partnerkarte

Die Voxmoney Prepaid Mastercard, bietet eine Hauptkarte und eine Partnerkarte, mit der man Gelder von der Hauptkarte empfangen kann. Für Personen mit Partnern im Ausland vielleicht die beste Lösung.

Zum Anbieter

 

Prepaid Kreditkarten machen die Zahlung von Karte auf Karte möglich, hier gibt es was das Land angeht, keine Grenzen. Da zum Beispiel die Mastercard in jedem Land genutzt werden kann, kann natürlich die Person die das Geld empfängt dies Problemlos möglich.

Geld senden mit Prepaid Kreditkarten

Digitale Währungen

Digitale Währungen sind vorallem für Digitale Produkte sehr beleibt, da Sie sich zur schnellen Zahlung und vorallem auch in der Regel ohne jegliche Angaben von Daten nutzen lassen.  Das macht zum Beispiel auch das Senden von Geldern ins Ausland mittels Facebook und Email möglich, wobei das Guthaben in der Regel nur über eine geeignete Prepaid Kreditkarte auszahlbar ist.

Nennenswerte Anbieter sind zum Beispiel:

  • Bitcoins
  • Paysafecard
  • Ukash

Zu Bitcoins

Bitcoins sind noch nicht allzu verbreitet, die Währung entstand aus der Vermarktung von Rechenlast, wo Privatanwender im Internet anbieten konnten. Daraus ist eine Art Digitale Währung entstanden, nun ist ein bestehendes digitales Zahlungsmittel.

Zur Paysafecard

Diese kann man an Tankstellen oder auch dem Netto Markendiscount erwerben, der „Code“ hat einen bestimmten Geldwert, der einfach über das Internet gesendet werden kann. Zur Paysafecard ist zu sagen, das hier keine Restbeträge ausgezahlt werden können, wenn Sie also eine Paysafecard im Wert von 10 EUR kaufen und ein Produkt für 7 EUR erwerben, können Sie den Restbetrag nicht auszahlen, es sei denn Sie finden ein Produkt im Wert von 3 EUR, was sehr unwarscheinlich ist.

Hier finden Sie Shops bei denen Sie mit Paysafecard zahlen können

Zu Ukash

Ukash können Sie ebenso wie die Paysafecard, in Tankstellen erwerben, ist allerdings im Deutschen Raum ein weniger aktives Zahlungsmittel, in den meisten Fällen können Sie die Währung in online Casinos, bei online Games einsetzen. Bei Ukash können Sie ihr eigenes Konto eröffnen, und somit Zahlungen für Digitale Wahren durchführen.

 

Online Zahlungsdienste zum Geld versenden / Shoppen

  • Paypal
  • Skrill (ehem. Moneybookers)
  • ClickandBuy

Bei den genannten Online Zahlungsdiensten, wird in der Regel ein Lastschriftverfahren mit dem verknüpften Konto angewendet, wobei dies jeweils bei dem Anbietern auch unterschiedlich zu händeln ist. Zum Beispiel gibt es bei Paypal auch die Möglichkeit, mittels Überweisung das Konto aufzuladen, und im Anschluß das Guthaben auszugeben.

Sicherheit

Der Bezahldienst Paypal bietet Käuferschutz, was natürlich als Kunde einem zu gute kommt, allerdings sieht es für den Online Shop Besitzer anders aus, dieser erlaubt in den wenigsten Fällen beim ersten Zahlungsvorgang, die Möglichkeit mit Paypal zu zahlen. Da eine Überweisung für den Händler einfach die sicherere Variante ist, und die Gebühren in der Regel geringer sind.

Mit den genannten Zahlungsanbietern, Paypal und Skrill können Sie natürlich auch Zahlungen ins Ausland realisieren, und direkt Personen Geld senden.

Online Überweisungen in Online Shops? Welche Anbieter gibt es?

Am weitesten verbreitet sind in Deutschland die Dienste wie Sofortüberweisung.de und natürlich Giropay. Bei beiden Anbietern kann man mittels online Banking eine Überweisung tätigen. Hier wird das elektronische TAN Verfahren, abgewickelt. Dies geschieht bei Giropay, auf der Webseite ihrer Bank und bei Sofortüberweisung, über den Dienst in Kommunikation mit der Bank.

Sogut wie jedes Konto kann heutzutage mit Online Banking genutzt werden, in unserem Anbieter Tarifvergleich, finden Sie bestimmt das richtige Konto.

Merken

Merken